Blumenwanderung im Malbun zum Sass-Seelein

Währen wir bei den Galliern hätte man bei den Wetterprognosen sagen können dass uns der Himmel auf den Kopf fallen könnte. Regen, Regen, Regen und nochmals Regen. Doch ein kleiner Lichtblick! Am Sonntag den 12. Juni wahren etwas weniger Tropfen angekündigt.

Die Zahl der Angemeldeten Teilnehmer schrumpfte von Tag zu Tag.

Am Sonntagmorgen fahre ich nach Malbun um dort anwesend zu sein falls doch noch jemand auftauchen sollte.

Bei relativ milden Temperaturen und trockenen Bedingungen sitze ich dort und warte.

Tatsächlich! Es kommt jemand. Wir werden die Tour also zu zweit machen.

bei wechselnder Bewölkung und zeitweise recht sonnigem Wetter kommen wir zeitweise sogar ein wenig ins schwitzen. 

So botanisieren wir eifrig und entdecken viele tolle Blumen.

Und auch die Landschaft ist traumhaft.

Und weils so schön war gleich noch ein paar Blumen und ein Frosch

Und das Wetter hält. Die ganze Zeit freundlich und trocken! 

Genau als ich ins Auto gestiegen bin fängt es an zu regnen.

Es war eine sehr schöne Wanderung. War wirklich toll. 

PS: Einige Fotos stammen vom Samstag den 2. Juni. denn ich musste ja damit rechnen, dass ich nicht fotografieren kann wenn ich eine Blumenwanderung durchführe. Bilder alle von Marcel Ambühl

Als kleinen Zuschlag! Ohne Angabe vom Fundort